Support

Kontakt:
Einzelfallhilfe »Support«
Kreutzigerstraße 18
10247 Berlin
Telefon: +49 (30) 97 89 44 50 (Di 13-16 Uhr persönlich)
Telefax: +49 (30) 97 89 44 51
efh.support@googlemail.com


Das Projekt

Das Projekt Support bietet anti- und nicht-psychiatrisch orientierte Einzelfallhilfe für (jüngere wie ältere) Erwachsene in allen Berliner Bezirken an. Das Angebot richtet sich speziell an Psychiatriebetroffene und von Psychiatrieeinweisung bedrohte Menschen. Support möchte durch Einzelfallhilfe zu Hause einen unterstützenden Rahmen bieten, durch den eine ungewollte Einweisung in eine psychiatrische Einrichtung, oder in ein Pflege- bzw. Altenheim nicht notwendig wird.

Konzeptioneller Hintergrund

Psychiatriebetroffene oder von Psychiatrieeinweisung Bedrohte suchen oft nach einer adäquaten Hilfe außerhalb des sozialpsychiatrischen Rahmens. Eine anti- und nicht-psychiatrische Einzelfallhilfe bietet eine Unterstützung, die mit den Hilfesuchenden individuell vereinbart wird. Im Projekt Supportwird nicht mit dem psychiatrischen Krankheitsbegriff gearbeitet. Grundlage der Unterstützung durch die EinzelfallhelferInnen ist der Aufbau einer vertrauensvollen und offenen Beziehung. Dazu gehört auch ein transparenter und von den HilfenehmerInnen kontrollierter Fluss von Informationen, die ihre Person betreffen.

Das Angebot

Support bietet lebenspraktische Unterstützung bei vielfältigen Problemen und Wünschen an:

  • Konfliktbewältigung, Krisenbegleitung und Krisenprävention; Strategieentwicklung zum Umgang mit ver-rückten Krisen und Auseinandersetzung mit früheren Krisen
  • Erhalt und Gestaltung des eigenen Wohnraums
  • Sicherung existentieller Grundlagen (Klärung der finanziellen und rechtlichen Situation)
  • Behördenangelegenheiten
  • Aufbau und Aufrechterhaltung sozialer Kontakte (Familie, FreundInnen, NachbarInnen, KollegInnen) zur Verhinderung von Isolation
  • Ausbildgungs- und Arbeitsplatzsuche und -erhalt
  • Klärung und Vermittlung bei Gesundheitsfragen (z.B. Therapiewünsche, Arztbesuche, Pflege)
  • Selbstbestimmtes Anwenden oder Absetzen von Psychopharmaka während ambulant-ärztlicher Behandlung
  • Freizeitgestaltung, Hobbys, Interessen

Das Team

Die MitarbeiterInnen sind qualifizierte EinzelfallhelferInnen. Sie arbeiten in einem Team zusammen, das aus Psychiatrie-Betroffenen und Nicht-Betroffenen besteht. Durch Teambesprechungen und Supervision ist eine regelmäßige Selbstreflexion gewährleistet. Bei Schwierigkeiten mit der Einzelfallhilfe kann der/die HilfenehmerIn das Team zur Beratung und Klärung in Anspruch nehmen. Vertretungen bei Krankheit und Urlaub sind möglich.

Finanzierung

Die Finanzierung der Einzelfallhilfe wird entsprechend der Maßgaben der §§ 53, 54 SGB XII beantragt.

Download
Flyer (PDF, 454kB)
Konzeption (PDF, 113kB)



Copyright © 2016 weglaufhaus. All Rights Reserved.

Based on a design by Lloyd Armbrust.