Betroffenenkontrolle

Gemeinsame Broschüre von Weglaufhaus »Villa Stöckle«, Tauwetter und Wildwasser

Betrifft: Professionalität
Ziel dieser Broschüre ist es, in der Auseinandersetzung um Qualitätsstandards einerseits und Nutzer_Innenbeteiligung andererseits Position zu beziehen aus der Perspektive der Betroffenen. Wir denken, dass es Zeit ist, aus der langjährigen Erfahrung unserer drei Projekte Schlussfolgerungen u.a. für die Politik zu ziehen. Wir möchten deshalb unsere Praxis öffentlich machen und so

  • den Wert betroffenenkontrollierter Projekte deutlich machen,
  • die weitergehende Diskussion über diese Art von Arbeit anregen,
  • Impulse geben für die Weiterentwicklung der Sozialarbeit und
  • üblichen gesellschaftlichen Ausgrenzungsmechanismen entgegenwirken.

Wir möchten denjenigen Professionellen, die selber Betroffene sind, Mut machen, zu ihrer Geschichte zu stehen und diese bewusst in ihre Arbeit einfließen zu lassen. Und wir wollen darüber hinaus natürlich allen von Gewalt betroffenen Menschen Anregungen geben. Die Broschüre steht in einer PDF-Version zum Herunterladen zur Verfügung.

Diplomarbeit zum Thema Betroffenenkontrolle

Betroffenheit als Impuls für die Weiterentwicklung der Sozialen Arbeit
Eine Analyse am Beispiel ausgewählter Berliner Projekte
Ramona Schnekenburger und Regina Nicolai
Diplomarbeit an der Fachhochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik, Berlin, 2006;
Download (PDF, 1,1MB)



Copyright © 2017 weglaufhaus. All Rights Reserved.

Based on a design by Lloyd Armbrust.