Verein

Vereinstreffen finden an jedem ersten Dienstag im Monat ab 19.00 Uhr in der Kreutzigerstraße 18 in Berlin-Friedrichshain statt. Interessierte sind herzlich eingeladen!

 


Träger des Weglaufhauses »Villa Stöckle«, der Beratungsstelle, des Filmforums und von Support ist der Berliner »Verein zum Schutz vor psychiatrischer Gewalt e.V.«.

Aus der Selbsthilfebewegung heraus entstanden, wurde er 1989 von Psychiatriebetroffenen und Nichtbetroffenen gegründet. Mit dem in der Satzung verankerten Vetorecht für die psychiatriebetroffenen Vereinsmitglieder wird das Prinzip der Betroffenenkontrolle gesichert.

Der Verein ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt.

Über den Betrieb der bisherigen Projekte hinaus setzt sich der Verein für die Schaffung von weiteren Angeboten für psychiatriebetroffene Menschen ein.

Der Verein zum Schutz vor psychiatrischer Gewalt e.V. ist Mitglied des World Network of Users and Survivors of Psychiatry und des European Network of (ex-)Users and Survivors of Psychiatry sowie sponsoring organisation der MindFreedom International.

Der Verein ist Mitglied des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbands Berlin und Genossenschaftsmitglied der GLS-Gemeinschaftsbank.

Einige Vereinsmitglieder sind im Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V. (BPE) engagiert.

Vereinstreffen

Mitglieder und Interessierte treffen sich an jedem ersten Dienstag im Monat ab 19.00 Uhr in der Kreutzigerstraße 18 in Berlin-Friedrichshain. Diese Treffen sind öffentlich, jede und jeder Interessierte (außer PsychiaterInnen und VertreterInnen der Pharmaindustrie) ist herzlich eingeladen!

Mitgliedschaft

Der Verein hat zur Zeit etwa 50 Mitglieder. Es wird kein Mitgliedsbeitrag erhoben. Mitglied werden kann, wer einige Zeit im Verein oder in einem seiner Projekte mitgearbeitet hat. Außer über Mitarbeit und Mitgliedschaft kann man den Verein auch mit Spenden, die immer dringend benötigt werden, unterstützen.



Copyright © 2016 weglaufhaus. All Rights Reserved.

Based on a design by Lloyd Armbrust.